Schlagwort-Archive: Berlin

SEG094 Flachbahnreglerversenkung

Downloads: 1514

Frank (@mailonator) – Es war nicht “In einem Studio in Maschen, gleich bei der Autobahn”, sondern in einem berliner Studio im Jugendclub Borsigwalde, wo Frank nicht nur seine Liebe zu Tomatensaft sondern auch zur Tontechnik gefunden hat. Das war Ende der 1960er oder Anfang der 1970er Jahre. Und weil die Stadt Berlin damals noch reich war, konnte er sich über ein großzügiges Honorar für diese Studioarbeit freuen. Die Produktionen wurden jedoch nur am Ort gehört, verließen den Jugendclub nicht und hatten natürlich auch keinen RSS-Feed. Sonst könnte Frank in diesem Jahr auf ein halbes Jahrhundert Podcasterei zurückschauen. Aber zu der Zeit gab es das Internet, wie wir es heute kennen und nutzen natürlich noch nicht. Aber es gab schon Menschen, die Spaß am Erzählen und am kreativen Gestalten hatten. Und Menschen, die gerne an Knöpfen und Reglern spielten. Und es gab auch schon Hörerinnen und Hörer, die den Macher’innen gern ihr Ohr geliehen haben. Daran hat sich in 50 Jahren zum Glück wenig geändert.

Aufnahme vom 30.01.2020 – Dauer: 2:55:15

Durch die Sendung führten Lars Naber, Sebastian Reimers und Martin Rützler.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Zur Sendegarten-Erntemaschine (Telefon-Voicebox): +49-2373-178-7132

Weiterlesen

SEG044 Hebona

Downloads: 1887

Daniela Ishorst (@Die_Horst) – Die Gästin unserer 44. Ausgabe bezeichnet sich zwar selbst als “Hasenfuß”, doch bei dem was sie uns erzählte, ist von Angst und Zurückhaltung wenig zu spüren. Vor etwas über einem Jahr wechselte die begeisterte Theatergängerin aus der Hauptstadt NRWs in die Bundeshauptstadt Berlin. Dort findet sie nun nochmal mehr Gelegenheiten in Schauspielhäusern und Museen Stoff für ihr Podcastprojekt “kunstundhorst” zu finden. Wenn ihr auch nicht jeder Besuch gleichermaßen gut gefällt, hat sie doch überwiegend Freude am “schönen schlechten Gefühl”, das eine gelungene Inszenierung bei ihr hinterlässt. Mag das auch widersinnig klingen, erzählt Daniela zumeist mit großer Begeisterung in ihren inzwischen schon 37 Episoden davon. Seit 2016 widmet sie sich außerdem in ihrem Podcast “Die Horst” auch Themen, die eher auf der politischen Bühne beheimatet sind. Im letzten Jahr hat sie unter anderem die G20-Demonstrationen in Hamburg thematisiert und aufschlußreiche Hintergrundgespräche dazu geführt. Auf der Gartenbank erzählte sie uns auch, was die Tage in Hamburg ganz persönlich für sie bedeutet haben, als der “Hasenfuß” auf die Gewalt einer Straßenschlacht traf. Dadurch ist viel Nachdenklichkeit entstanden.

Aufnahme vom 01.02.2018 – Dauer: 3:26:41

Durch die Sendung führten Lars Naber, Sebastian Reimers und Martin Rützler.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Episodentranskript (beta-experimentell mit auphonic und wit.ai)
http://sendegarten.de/podcasts/SEG044.html

Weiterlesen