SEG068 SelbstANsage

Downloads: 1839

Foto: Sascha Hiller (@shiller79)

Die Podcast-Community des “Sendezentrum” fand sich beim 35C3, dem Chaos Communication Congress 2018 in Leipzig, gleich an zwei Orten wieder. In der “Sendezentrum-Assembly” im Eingangsbereich des CCL und eine Etage höher auf der “Sendezentrum-Bühne” in einem großen Vortragsraum. Um beide Orte abzudecken und die Planung zu erleichtern, hatten sich zwei Teams zusammengefunden. Ralf (@rstockm) und Tine (@tinowa) kümmerten sich um die Assembly, Roddi (@roddi) und Jörn (@schaarsen) um die Bühne. Wie hat das funktioniert? Welche guten und schlechten Erfahrungen haben die vier dabei erleben können, müssen, dürfen? Was sollte beim nächsten Mal tunlichst anders gemacht werden, was darf so zum “Standard” werden? Darüber sprachen wir in der 68. Ausgabe des Sendegartens mit den drei Herren. Auf Tine mussten wir zu unserem großen Bedauern leider verzichten. Und so bekamen wir unter anderem erzählt, wie es ist, wenn man eine “Wohngemeinschaft” mit dem Deutschlandfunk eingeht, wie viele Varianten von “links-und-rechts”-Absprachen es so geben kann und wie man mit runden Scheinwerfern eckige “Lichtkegel” zaubert, wenn sich nur die richtigen Leute darum kümmern.

Aufnahme vom 17.01.2019 – Dauer:  3:08:33

Durch die Sendung führten Lars Naber, Sebastian Reimers und Martin Rützler.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Zur Sendegarten-Erntemaschine (Telefon-Voicebox): 0049-2373-178-7132

Episodentranskript (beta-experimentell mit auphonic und wit.ai)
http://sendegarten.de/podcasts/SEG068.html

=== INTRO ===

Tag des Nichts
https://dertagdes.de/jahrestag/tag-des-nichts/

=== NEUE ERNTE ===

Donate Auphonic Credits
https://auphonic.com/donate_credits?user=sendegarten_de

Lara zur SEG064 “Podcastkritik”
https://twitter.com/DLaA_CH/status/1082549494334582784

Achim zu SEG066 (podcasterinnen.org)
https://www.sendegarten.de/2018/12/29/seg066-35c3-tag-2/#comment-14921

JSFP218 Podcastkritik Kritik
http://www.meine-url-ist-laenger-als-deine.de/?podcast=jsfp218-podcastkritik-kritik

Die Podcatcher – Alternativen zum Flausch
https://diepodcatcher.de/alternativen-zum-flausch/

Podcasterinnen.org
https://podcasterinnen.org/

=== AUF DER GARTENBANK ===

Ralf Stockmann
https://twitter.com/rstockm
https://ultraschall.fm/

Ruotger “roddi” Deecke
https://twitter.com/roddi
http://winkenschürfel.de/

Jörn Schaar
https://twitter.com/schaarsen
http://www.meine-url-ist-laenger-als-deine.de/

Manfred Kloiber (DLF)
https://de.wikipedia.org/wiki/Manfred_Kloiber
https://twitter.com/RadioKlicker
https://www.deutschlandfunk.de/podcast-computer-und-kommunikation-komplette-sendung.416.de.podcast

Feuerschale in Aktion 🙂
https://twitter.com/moritzklenk/status/1079648678330204160

Blick auf die Bühne beim 35C3:
https://twitter.com/Genderbeitrag/status/1079389216486948864
https://twitter.com/andereLampe/status/1079080682633285633

35C3SZ – Bilder des Sendezentrums auf Twitter
https://twitter.com/hashtag/35c3sz?f=images&vertical=default

“Sendetisch” auf dem 35C3:
https://twitter.com/Sendezentrum/status/1078320789164826625

Eröffnung des Sendezentrums durch die Orga. Mit im Bild: der Sendegarten:
https://twitter.com/Sendezentrum/status/1078242186532134912

Das erste Sendezentrum bei der re:publica 2013
https://das-sendezentrum.de/rundgang-durchs-sendezentrum/

Gorgy Timing, Familienbetrieb
http://www.gorgy-timing.de/

WMR live beim 35c3
https://wir.muessenreden.de/2018/12/24/wmr-live-beim-35c3/

Zoom LiveTrak L-12
https://www.thomann.de/de/zoom_livetrak_l_12.htm

AW14 – Livesendung vom 35c3
https://autistische-wahrnehmungen.de/aw14-livesendung-vom-35c3/

WS22 – atmosphärischer Rückblick auf dem 35c3
https://fairsein.org/ws22-atmosphaerischer-rueckblick-auf-dem-35c3/

Sweet Home 3D
http://www.sweethome3d.com/de/

“Flamingotisch”
https://twitter.com/MartinRuetzler/status/1077974416611528711

RMN053 #35C3 – Rundgang mit Lars
https://www.radiomono.net/rmn053-35c3-rundgang-mit-lars/

C3 Waffel Operation Center
https://twitter.com/c3WOC

Dönerwaffel
https://twitter.com/S73AMPUNKCA7/status/1078714407792844800

CCC Video Operation Center
https://c3voc.de/

=== QUERBEET ===

Ultraschall: das Tutorial für EinsteigerInnen
https://sendegate.de/t/ultraschall-das-tutorial-fuer-einsteigerinnen/8373

Aktion auf dem #35c3: der große RØDE Mikrotest
https://sendegate.de/t/aktion-auf-dem-35c3-der-grosse-rode-mikrotest/8155

Subscribe 10
https://das-sendezentrum.de/subscribe/sub10/
https://sendegate.de/t/subscribe-10-podcast-konferenz-beim-deutschlandfunk-in-koeln/8383
https://sendegate.de/t/subscribe10-cfp-workshop-und-vortragsplanung/8394
https://sendegate.de/t/helferinnen-fuer-die-subscribe10-gesucht/8421

=== BLÜHKALENDER ===

Termine 2019
https://sendegate.de/t/podcast-termine-2019/7613

=== SETZLINGE ===

Botenstoff – Der Biologie-Berufe-Podcast
http://www.botenstoff.eu/
https://twitter.com/botenstoff_pod

Geburtsstunde des Botenstoff-Podcast
https://twitter.com/MartinRuetzler/status/1081334019340623872

fyyd – Nullnummern
https://fyyd.de/user/hoersuppe/curation/nullnummern?page=0

=== BLÜTENSCHÄTZE ===

Hashtag Mensch: Vom Hobby zum Beruf
https://hashtag-mensch.de/2018/11/09/vom-hobby-zum-beruf/

Raidenger-Reunion-Aktion
https://twitter.com/KBMusicmc/status/1085659508251062272

G4 – Der Podcast über CNC Maschinen
https://g4.podigee.io

WRINT: Geschichtsunterricht
https://wrint.de/category/geschichtsunterricht/

Discovery Panel Podcast
http://www.discoverypanel.de/

Our Ludicrous Future – Podcast
https://ourludicrousfuture.com/

Payload Fairing – Nutzlastverkleidung
https://de.wikipedia.org/wiki/Nutzlastverkleidung

Recent fairing recovery test with Mr. Steven. So close!
https://twitter.com/SpaceX/status/1082469132291923968
https://www.youtube.com/watch?v=4hwbmJLM3_g

Minutenweise Matrix – Podcast
https://compendion.net/minutenweisematrix/

Kack- & Sachgeschichten – #096: Matrix Reflushed
http://www.kackundsachgeschichten.de/096-matrix

6 Gedanken zu „SEG068 SelbstANsage

  1. Stefan

    Moinsen Martin,

    du hast beim Podcatcher-Podcast in ein Samson C02 Mikrofon gesprochen. Noch besser als in der Hand, sind sie mit einem kleinen Stativ auf einem Tisch. Da fallen sie nämlich fast nicht auf.

    Grüße, Stefan

    Antworten
  2. Dirk

    Hallo zusammen,

    zu der Diskussion bzgl. podcasterinnen.org:
    Zunächst möchte ich klarstellen, dass ich es gut finde, wenn es solch eine Plattform gibt.
    Aber es wurde gesagt: “deswegen gibt es jetzt solche Plattformen wo man gezielt nach Frauen suchen kann[…] ich wüsste keinen anderen Ansatz”.
    Nun, es hätte ja auch eine Plattform “podcasttreibende.org” geben können, in der sich Männer wie Frauen eintragen können.
    Wer gezielt nach Frauen sucht, hätte dort entsprechend filtern können.

    Der eingeschlagene Weg führt natürlich zu mehr Berichterstattung/Diskusion und so zu mehr Bekanntheitsgrad.

    Gruß
    Dirk

    Antworten
  3. Achim Schmidt

    Hallo Sendegärtner,
    normalerweise antworte ich auf solche Audio-Kommentare nicht, denke aber, in diesem Fall ist es sinnvoll. Ich finde es erstaunlich, wie Ihr Leute, die Ihr nicht kennt und von denen Ihr überhaupt nichts wißt, be- und verurteilt, nur weil Ihr entweder nicht willens wart, zu verstehen, was ich schrieb oder selbiges nicht in Euren Welthorizont paßt.
    Richtig bemerkt, bezog sich mein Kommentar auf “sprecherinnen.org”. Mir nun zu unterstellen, ich wäre “enttäuscht”, weil ich dort kein Profil anlegen dürfte, finde ich schon fast beleidigend und zeigt mir, dass über den Inhalt nicht nachgedacht wurde. Man unterstellt mir implizit damit, dass ich mich auch mit einem Schild “Männer rein” vor’s Frauenhaus stellen würde.
    Wer lesen und denken kann, sollte aber bemerkt haben, dass ich die Plattform (bewußt) nicht in meinem Kommentar erwähnt habe. Denn ich halte das, was dort gemacht wird, für ein gesamtgesellschaftliches Problem / Phänomen.
    Es traurig, wenn man im Jahr 2019 in einem technologisch wie gesellschaftlich hochstehendem Land (O.K. letzteres darf, wenn man sich Doofbrindt, beSCHEUERt oder den hirnlosen Horst ansieht, auch bezweifelt werden), wenn man sich also in diesem Land zu dieser Zeit Gedanken um die Gleichberechtigung machen und für diese kämpfen muß.
    Meiner Meinung nach passiert es aber zu oft, dass man das Kind mit dem Bade auskippt. Natürlich muss es “women-only-areas” geben. In vielen Fällen ist das auch mehr als sinnvoll. Aber bei einer Datenbank für Speakerinnen ? Versteht mich nicht falsch, speakerinnen.org dient nur als ein Beispiel, das auf viele andere Lebensbereiche übertragbar ist.
    Frauen sollen sich organisieren und ein gesellschaftspolitisches Statement setzen. Das wurde bei dieser Plattform gemacht und von den Betreiberinnen auch so gewollt. Daran ist nichts auszusetzen. Ich halte jedoch folgende Frage für legitim: Darf man immer wieder verlangen, dass sich die Gesellschaft (insbesondere die Männer) ändern sollen (Zäune einreißen), wenn man gleichzeitig selbst neue Zäune aufbaut?
    Wenn man es auf Sprecherinnen.org (als Besispiel) runterbricht: Frauen erwarten (zu Recht) Chancengleichheit im Beruf, verwehren diese aber anderen. Wäre es für den gesamten gesellschaftspolitischen Entwicklungsprozess nicht sinnvoller zu sagen: “Guckt mal Jungs was wir Tolles haben. Und ihr dürft mitspielen. Allerdings bestimmen WIR die Regeln des Spiels.”?
    Auch glaube ich nicht, dass ein Mann, der sich nicht auf der Plattform anmelden darf, diese nutzen wird, wenn er SprecherInnen sucht. Die Plattform wendet sich damit augenscheinlich in erster Linie an Veranstalterinnen. Diese Aussage ist bewusst provokant. Hat also nicht gleich drauf.
    Und dann ist da noch die andere Seite derselben Medaille: die Benutzerfreundlichkeit und die Praktikabilität am Markt.
    Was möchte denn ein(e) VeranstalterIn? Doch wohl für sein/ihr Publikum DIE SpeakerInnen verpflichten, die ein Thema perfekt drauf haben und gut in der Vermittlung sind. Ich glaube niemand wird eine schlechte Sprecherin einem guten Sprecher vorziehen, nur weil sie ein Frau ist. Andersherum natürlich genauso wenig.
    Aus Veranstaltersicht wäre EIN Portal gut, das Sprecherinnen und Sprecher präsentiert. Die Frauen bei der Anzeige oben/vorn und hervorgehoben, die Kerle unter ferner liefen.
    Denn über eines muss man sich auch klar sein: Wenn ein Veranstalter Sprecherinnen nicht auf dem Radar hat, wird er Speakerinnen.org auch nicht nutzen. Und damit auch nichts an der Überzahl der Männer auf Bühne und in Podcasts ändern.
    Kurz noch zu meiner Person: Ich bin 67 Jahre alt und habe mit der Gleichstellung der Frau überhaupt kein Problem. Ich habe sie quasi mit der Muttermilch und der Sozialdemokratie aufgesogen. In meinem Umfeld haben Frauen schon immer das gleiche verdient wie Männer und in Führungspositionen gearbeitet. Ich muß zugeben, dass ich (vielleicht etwas weltfremd) erstaunt war, als ich erst vor Kurzem erfuhr, dass das auch heute keine Selbstverständlichkeit ist. Als ebensolche Unverschämtheit finde ich auch die Diskrepanz in der Bezahlung zwischen Ost und West. Aber das ist ein anderes Thema.

    Antworten
    1. MacSnider

      Für mich stellt sich das mit Podcasterinnen.org so da: wenn man da Männern die Möglichkeit geben würde, bestünde die Gefahr dass sich eben wieder doch eine Mehrzahl an Männern dort anmelden und die Frauen dort untergehen bzw. sich gar nicht erst trauen doch anzumelden.

      Antworten
    2. Jörn

      Was mir erst nach der Aufzeichnung eingefallen ist: podcasteriinen.org hält uns Männern zum Teil auch den Spiegel vor. Wenn Männer sich ausgeschlossen fühlen, erleben sich auch mal, wie es Frauen regelmäßig geht.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.