Schlagwort-Archive: Marketing

SEG079 Rückschnitt

Downloads: 1487

Oliver Wunderlich (@DasMorgenradio) – Viele Podcast-Episoden lang hat uns Oliver als “Explikator” die Welt erklärt. Oder den Himmel. Und alles dazwischen. Dann geschah es, dass eine Hörerin, Ellen, in sein Leben trat und zur “Explikatorin” wurde. Und damit änderte sich auch Olivers Solo-Angebot und wurde zum neuen Duo-Angebot “Das Morgenradio”. Mit dem Wandel des Titels und der Sendeform ging auch ein Wandel in der Veröffentlichungsform einher. Während der “Explikator” kostenlos abonnierbar war, zog sich das “Morgenradio” hinter eine PayWall zurück und war nur im Rahmen eines zahlungspflichtigen Abos zu hören, von regelmäßigen kostenlosen Schnupper-Episoden einmal abgesehen. Vor wenigen Wochen haben Oliver und Ellen die PayWall aber niedergerissen und nun ist auch das “Morgenradio” wieder frei erhältlich. Warum haben die beiden das so gemacht? Sind sie über Nacht reich geworden und brauchen das Geld der Hörerschaft nicht mehr? Oder gibt es andere Gründe für diese Veränderung? Unser Hörer und Sendungsgast aus der SEG022, Dirk Primbs, hatte uns seinen Wunsch mitgeteilt, dass Oliver auf der Gartenbank mal darüber erzählen solle. Wir haben Oliver gefragt und er hat direkt zugesagt, sich in die Sprecherkabine des Morgenradios gesetzt und mit uns gesprochen. Diese Kabine ist jedoch nicht nur schallisoliert, sondern offenbar auch gegen andere Außeneinflüsse, wie z.B. das Internet, gut abgeschirmt. So mussten wir für das Gespräch auf die bewährte DoubleEnder-Technik zurückgreifen. Nicht ganz ohne hörbare Probleme. Aber Oliver erzählt so spannend und humorvoll, dass diese Seiteneffekte in den Hintergrund treten.

Aufnahme vom 04.07.2019 – Dauer: 2:57:15

Durch die Sendung führten Lars Naber, Sebastian Reimers, Klaudia Zotzmann-Koch und Martin Rützler.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Zur Sendegarten-Erntemaschine (Telefon-Voicebox): 0049-2373-178-7132

Episodentranskript (beta-experimentell mit auphonic und wit.ai)
http://sendegarten.de/podcasts/SEG079.html

Weiterlesen

SEG055 Hörbergsvater

Downloads: 2220

Mati Sojka (@yagooar) von Podigee (@podigee_de) –  Als Mati vor etwa 10 Jahren zum Podcasthörer wurde, kam ihm das Podcastland noch recht spanisch vor. Ein spanischer Gaming-Podcast, als mp3 Datei per Kabel vom Desktop aufs Telefon geladen, brachte ihn auf den Geschmack. Aus dem Hörer ist im Laufe der Zeit erst der Mit-Entwickler und dann der Mit-Geschäftsführer von Podigee (@podigee_de), dem Podcast-Hostingdienst geworden. Seit kurzem ist Mati nun auch noch selber aktiver Podcaster mit den “Podigee Podcast News”. Mati bezeichnet sich selbst als “Chief Podcast Delivery Officer” und betreibt gemeinsam mit Ben Zimmer, dem “Executive Director of Podcaster Happiness”, das “Rundum-sorglos-Paket” Podigee für alle Podcaster*innen, die zwar Inhalt generieren möchten, aber keine Lust auf die Auseinandersetzung mit den dazu notwendigen technischen Fragen haben. Zunächst als Hobby-Projekt gestartet, ist Podigee gegenwärtig eine Firma mit rund 700 Kunden. Und es werden ständig mehr. Genug, um Mati inzwischen eine Festanstellung zu ermöglichen. Als Gast auf unserer Gartenbank erzählte uns Mati, was die Idee von Podigee ist, wie es sich Schritt für Schritt entwickelt hat, welche Wechselwirkungen es mit der freien Podcast-Community gibt und welche Perspektiven die Zukunft bringen könnte. In angenehm offener, vielschichtiger und humorvoller Weise hat er uns einen Blick in ihre Werkstatt werfen lassen und glaubhaft gemacht, dass erfolgreiches Marketing und Datenschutz nicht unvereinbar sind.

Aufnahme vom 19.07.2018 – Dauer:  2:25:29

Durch die Sendung führten Lars Naber, Sebastian Reimers und Martin Rützler.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Zur Sendegarten-Erntemaschine (Telefon-Voicebox): 004923731787132

Episodentranskript (beta-experimentell mit auphonic und wit.ai)
http://sendegarten.de/podcasts/SEG055.html

Weiterlesen

SEG028 frucht:bar

Downloads: 1506

Brauchen wir einen re:pod-Zweig? Nora Hespers (@fraunora) und Claudia Krell (@wortkomplex) diskutieren mit uns. – Wir sagen “Podcastland”, “Podcastcommunity” oder auch “Podcastszene”, wenn wir von der Gemeinschaft Podcast-begeisterter Menschen in Deutschland und drumherum sprechen. So unscharf diese Bezeichnung ist, so unscharf sind auch die Grenzen dieser “Community”. Wer sich zugehörig fühlt, ist dabei, wer sein Glück lieber woanders sucht, wird dabei freundlich unterstützt. Die Vielfalt macht’s. So leicht uns dieser Gedanke aus der Innenperspektive heraus auch fallen mag, so schwierig ist das Begreifen für alle diejenigen, die von außen auf diese Podcastszene schauen. Einerseits sieht man die Verzeichnisse, die den Anschein einer geordneten Zentralstruktur geben, andererseits gibt es die Sprecherin / den Sprecher für das Podcastland natürlich nicht. Jede/r spricht für sich selbst, erzählt aus eigener, subjektiver Perspektive. So auch auf der diesjährigen re:publica, wo ein stark auf Marketingaspekte reduzierter Vortrag zum Thema “Podcasting” Noras Unmut geweckt hat. Dieser Marketing-Eindimensionalität die n-Dimensionalität der Themen und Formate unserer “Szene” beizufügen, ist ihr ein großes Bedürfnis geworden. Doch was wäre ein geeigneter Weg dahin? Etwa der, die re:publica um- oder mitzugestalten? In der Diskussion mit Claudia, eine Mitgründerin des Sendezentrums, Podcasterin und langjährig erfahrene Organisatorin des Sendezentrums und der Podlove-Podcaster-Workshops (heute “subscribe”) kamen wir möglichen Lösungen etwas näher.

Aufnahme vom 20.07.2017 – Dauer: 3:40:37

Durch die Sendung führten Sebastian Reimers und Martin Rützler, im Einspieler: Lars Naber.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Weiterlesen