SEG060 Cookiegarden

Downloads: 849

Jana Wiese (@jasowies_o) – Ist es möglich, mit rein pflanzlichen Zutaten, wohlschmeckende, vegane Plätzchen zu backen? Die einfache Antwort ist “Ja”. Aber es ist nicht so ganz einfach. Denn selbst eine erfahrene Hobby-Bäckerin, wie Jana, die in dieser 60. Ausgabe zu Gast auf unserer Gartenbank saß, kann schon mal drei Versuche brauchen, bis die richtige Kombination der Inhaltsstoffe und eine geeignete Prozedur gefunden ist. Seit etwa 9 Jahren schreibt Jana Rezepte ins Internet und auch das der veganen Plätzchen hat dort seinen Platz gefunden. Doch schon viel länger, seit ihrem 10. Geburtstag, der ihr ein erstes eigenes Laptop bescherte, schaut sie sich auf den Webseiten der “Foodblogger*innen” um. Und ehe sich sich versah, ist sie bald selbst eine solche geworden. Es wird ihr wohl nicht leicht fallen, aus der großen Zahl ihrer Rezepte das eine oder andere Lieblingsstück herauszusuchen. Deshalb fragt sie das lieber andere Menschen. Und das tut sie in ihrem Podcast “Lieblingsplätzchen”. Dabei ist die Zweideutigkeit Programm. Ein “Plätzchen” kann ja auch eine Ortsangabe sein. Und so kombiniert Jana die Frage nach dem bevorzugten Ort mit der Frage nach dem bevorzugten Gebäckstück. Jedoch steht diese Frage meist erst  am Ende ihrer Episoden. Bis dahin haben die Gesprächspartner*innen Zeit viel von sich und ihren Projekten zu erzählen.

Aufnahme vom 11.10.2018 – Dauer:  2:28:09

Durch die Sendung führten Lars Naber, Sebastian Reimers und Martin Rützler.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Zur Sendegarten-Erntemaschine (Telefon-Voicebox): 0049-2373-178-7132

Episodentranskript (beta-experimentell mit auphonic und wit.ai)
http://sendegarten.de/podcasts/SEG060.html

Weiterlesen

SEG059 Schnürlbonsai

Downloads: 1140

Lothar Bodingbauer (@LoBodingbauer) – “Im Prater blüh’n wieder die Bäume …” Es war nicht dieser Evergreen, der uns in Österreichs Hauptstadt gelockt hat. Denn im beginnenden Herbst blühen auch dort im Prater eher “Wiesn”-Zelte (inklusive Lederhosen und Dirndl), als Bäume. Aber von kleinen Bäumen, den Bonsai, erzählte uns Lothar Bodingbauer, unser Gast der Sendung, dann dennoch. Lothar ist Lehrer, Radiomacher, Podcaster, Imker, Flötenspieler, Hundefreund und noch vieles mehr. Für uns war er in diesem Jahr der Ausrichter des Jahrestreffens der wissensvermittelnden Podcaster*innen, #ganzohr2018. Eigentlich stimmt das gar nicht, denn die wesentliche Planungsarbeit dafür lag in den Händen von Maren Beaufort (@BMbeaufort). Mit ihr hatte Lothar eine Mitstreiterin gefunden, die uns Räume und Mitwirkende der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und des Österreichischen Rundfunks (ÖR) für ein prallvolles Wochenende herbeigezaubert hatte. Wir sprachen mit Lothar über seine Erwartungen bezüglich der #ganzohr2018, zu der Wissenschaftler*innen, freie und öffentlich-rechtliche Radiomacher*innen und Podcaster*innen zum Meinungsaustausch eingeladen waren.

Aufnahme vom 27.09.2018 – Dauer:  2:01:57

Durch die Sendung führten Lars Naber, Sebastian Reimers und Martin Rützler.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Zur Sendegarten-Erntemaschine (Telefon-Voicebox): 0049-2373-178-7132

Episodentranskript (beta-experimentell mit auphonic und wit.ai)
http://sendegarten.de/podcasts/SEG059.html

Weiterlesen

SEG058 Sinnesgarten

Downloads: 1303

Jan Schümann (@fair_sein) – Ein schöner Untertitel für diese Ausgabe könnte auch “Als der Chat noch K-Leitung hieß” sein. Daran jedenfalls hat uns Jan bei seinem Besuch auf der Gartenbank erinnert. Denn als er zum Podcasthörer wurde, war Holger Klein gerade mit dieser Idee an seine Hörerschaft herangetreten. Das muss so 2011 gewesen sein. 7 Jahre klingen gar nicht so viel, aber im Podcastland hat sich doch seither ziemlich viel verändert. Technisch sowieso. Aber auch inhaltlich. Sind Podcasts jetzt im Mainstream angekommen? Keine Angst, diese Frage haben wir uns erspart. Stattdessen hat Jan aus seiner persönlichen Podcaster-Perspektive erzählt. Wie er erst vom Radio- zum Podcasthörer wurde und dann schließlich auch selbst zum Podcast-Produzent. Erst als Solo-Podcaster, dann auch im Gesprächspodcast. Jan ist Autist und er erzählt gern darüber, was das für sein Leben bedeutet. Das eigene Mikrofon gibt ihm eine gute Gelegenheit dazu. Seine zweite große Leidenschaft gehört der Politik. Er verfolgt die aktuellen Geschehnisse sehr aufmerksam und diskutiert diese unter anderem mit Frank (@mailonator) im “Hör doch mal zu”-Podcast. Besonders interessant werden diese Gespräch nicht zuletzt durch den deutlichen Altersunterschied der beiden Berliner. Jan sagt – halb im Spass – Frank könnte auch sein Großvater sein.

Aufnahme vom 13.09.2018 – Dauer:  2:55:08

Durch die Sendung führten Lars Naber, Sebastian Reimers und Martin Rützler.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Zur Sendegarten-Erntemaschine (Telefon-Voicebox): 004923731787132

Episodentranskript (beta-experimentell mit auphonic und wit.ai)
http://sendegarten.de/podcasts/SEG058.html

 

Weiterlesen

SEG057 Podsock

Downloads: 1407

Stefan Minack (@angbor3d) – Er sagt von sich, die technischen Probleme mitzubringen, auch wenn er allein nur ein Viertel der destruktiven Kraft des “Sunday Moaning”-Podcasts bei sich trage. Und obwohl das natürlich keiner glauben wollte, hat es sich bewahrheitet. Die Aufzeichnung der 57. Ausgabe des Sendegartens war von einem großflächigen Stromausfall begleitet, der unserer Zentrale bei Sebastian für rund 10 Minuten alle Power nahm. Doch davon haben wir uns natürlich nicht von einem intensiven Gespräch mit dem Metal-Fan und Podstock-Techniker Stefan abhalten lassen. Geboren im Erzgebirge wohnt er jetzt in Bayern wo er seine Leidenschaft für alles Dreidimensionale, was man mit Computern bauen kann, auslebt. Wir haben nicht gefragt, ob nun Woody, Rex oder Buzz Lightyear den Anstoß dazu gegeben hatte, doch die Toy Story war für Stefans eigene Story jedenfalls nicht unwichtig. In ein Mikrofon gesprochen hat Stefan übrigens erst, nachdem er schon längere Zeit hinein gesungen hatte. Metal ist sein Musik. Per Homerecording und auf der Bühne. Nicht seine Gitarre, aber sein sonstiges Equipment spielte auch beim Podstock 2018 eine tragende Bühnenrolle. Deshalb schmuggelte sich das Thema “Podstock-Fazit” auch mit auf die Gartenbank.

Aufnahme vom 30.08.2018 – Dauer:  3:36:12

Durch die Sendung führten Lars Naber, Sebastian Reimers und Martin Rützler.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Zur Sendegarten-Erntemaschine (Telefon-Voicebox): 004923731787132

Episodentranskript (beta-experimentell mit auphonic und wit.ai)
http://sendegarten.de/podcasts/SEG057.html

 

Weiterlesen

SEG056 Podstock 2018 – vor Ort

Downloads: 1206

Lara Studer  (@DLaA_CH) – Der Liebe wegen nach Deutschland gekommen, hat sich die Schweizerin Lara so sehr “vergermanisiert”, dass sie für immer bleiben möchte. Um Freunden und Familie aus der alten Heimat über ihre Erlebnisse zu erzählen, hat sie vor etwa 3 Jahren ihren Personal-Podcast “Das Leben als Auslandsschweizerin” begonnen. Davon und ihren zwei weiteren Podcast-Projekten hat sie uns in unserer diesjährigen “Podstock – vor Ort”-Ausgabe erzählt. Neben der Präsentation von Käsespezialitäten im “Käsekeller-Podcast”, den sie gemeinsam mit Daniel (@brombeerfalter) betreibt, will sie demnächst mit dem “Hashtag Mensch”-Podcast auch über die Vielfalt der menschlichen Existenz informieren. Dieses Projekt sieht sie als die größte Herausforderung ihres Lebens bisher. Mit einem Team von etwa 10 Personen sind bereits Episoden zu unterschiedlichen Themen des menschlichen Lebens entstanden, die in den folgenden Monaten nach und nach veröffentlicht werden. Diese Arbeit zu organisieren und das Team zu managen, stellte besondere Herausforderungen an sie, die ihr aber viel Freude bereitet haben, sodass dieser ersten Staffel möglicherweise sogar noch weitere folgen könnten.

Aufnahme vom 17.08.2018 – Dauer: 1:07:05

Durch die Sendung führten Lars Naber, Sebastian Reimers und Martin Rützler.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Zur Sendegarten-Erntemaschine (Telefon-Voicebox): 004923731787132

Episodentranskript (beta-experimentell mit auphonic und wit.ai)
http://sendegarten.de/podcasts/SEG056.html

Weiterlesen

SEG055 Hörbergsvater

Downloads: 1866

Mati Sojka (@yagooar) von Podigee (@podigee_de) –  Als Mati vor etwa 10 Jahren zum Podcasthörer wurde, kam ihm das Podcastland noch recht spanisch vor. Ein spanischer Gaming-Podcast, als mp3 Datei per Kabel vom Desktop aufs Telefon geladen, brachte ihn auf den Geschmack. Aus dem Hörer ist im Laufe der Zeit erst der Mit-Entwickler und dann der Mit-Geschäftsführer von Podigee (@podigee_de), dem Podcast-Hostingdienst geworden. Seit kurzem ist Mati nun auch noch selber aktiver Podcaster mit den “Podigee Podcast News”. Mati bezeichnet sich selbst als “Chief Podcast Delivery Officer” und betreibt gemeinsam mit Ben Zimmer, dem “Executive Director of Podcaster Happiness”, das “Rundum-sorglos-Paket” Podigee für alle Podcaster*innen, die zwar Inhalt generieren möchten, aber keine Lust auf die Auseinandersetzung mit den dazu notwendigen technischen Fragen haben. Zunächst als Hobby-Projekt gestartet, ist Podigee gegenwärtig eine Firma mit rund 700 Kunden. Und es werden ständig mehr. Genug, um Mati inzwischen eine Festanstellung zu ermöglichen. Als Gast auf unserer Gartenbank erzählte uns Mati, was die Idee von Podigee ist, wie es sich Schritt für Schritt entwickelt hat, welche Wechselwirkungen es mit der freien Podcast-Community gibt und welche Perspektiven die Zukunft bringen könnte. In angenehm offener, vielschichtiger und humorvoller Weise hat er uns einen Blick in ihre Werkstatt werfen lassen und glaubhaft gemacht, dass erfolgreiches Marketing und Datenschutz nicht unvereinbar sind.

Aufnahme vom 19.07.2018 – Dauer:  2:25:29

Durch die Sendung führten Lars Naber, Sebastian Reimers und Martin Rützler.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Zur Sendegarten-Erntemaschine (Telefon-Voicebox): 004923731787132

Episodentranskript (beta-experimentell mit auphonic und wit.ai)
http://sendegarten.de/podcasts/SEG055.html

Weiterlesen

SEG054 Bajterek

Downloads: 1832

Auf Distanz goes Baikonur (@AdisBaikonur) – “Bajterek” heißt das Wahrzeichen der kasachischen Hauptstadt Astana und bedeutet soviel wie “Lebensbaum”. Nur wenig trennt den “Lebensbaum” vom “Lebenstraum” und einen solchen hat sich Lars Naber (@susticle) im Juni 2018 mit einer Reise zum Weltraumbahnhof Baikonur erfüllt. Er konnte dabei den Start der Sojus Rakete, mit der Alexander Gerst zu seiner zweiten ISS-Mission in den Weltraum startete, mit eigenen Augen, Ohren und allen sonstigen Sinnen verfolgen. Im Rahmen seines Projekts “Auf Distanz goes Baikonur” hat er über die Reise auch begleitend im Podcast berichtet. Eine Aufarbeitung in Schrift und Bild ist außerdem zur Zeit in Arbeit. Wir ließen uns in dieser Episode von Lars ein paar Hintergründe zu seinem Projekt erzählen. Finanziell möglich gemacht hat diese besondere Reise einerseits das Spendengeld der “Auf Distanz”-Hörer*innen und andererseits das Sponsoring der Firma bevuta IT aus Köln. Der Firmenchef, Pablo Beyen, hatte sich dabei so sehr mit der Projektidee angefreundet, dass er sich kurzerhand selbst der Reisegruppe angeschlossen und sich auch selbst mit ans Mikrofon gesetzt hat. Über die Hintergründe dieses außergewöhnlichen Engagements hat uns Pablo selbst erzählt, weil er sehr spontan einen Besuch in unserem Sendegarten einrichten konnte. Dabei überraschte der erfahrene Unternehmer mit einer Firmenphilosophie, die mehr auf das Verbindende als auf das Trennende im Wettbewerb des Marktes setzt.

Aufnahme vom 21.06.2018 – Dauer: 3:49:54

Durch die Sendung führten Lars Naber, Sebastian Reimers und Martin Rützler.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Zur Sendegarten-Erntemaschine (Telefon-Voicebox): 004923731787132

Episodentranskript (beta-experimentell mit auphonic und wit.ai)
http://sendegarten.de/podcasts/SEG054.html

Weiterlesen

SEG053 Green Sector

Downloads: 1428

Sascha Erler (@SpreewalderleR) – Podcasts auf die Bühne bringen. Als Live-Event. Mit visueller Unterstützung. Das scheint ein neuer Trend im Podcastland zu werden. Nach den Politik-Formaten “Logbuch Netzpolitik” und “Lage der Nation” sowie den Wissen(schaft)s-Formaten “Methodisch Inkorrekt” und “Omegatau” geht diesen Schritt neben “Raumzeit” nun auch ein weiterer Weltraumpodcast: “Der graue Rat” alias der “Babylon 5”-Podcast. Sascha Erler, unser Gast im 53. Sendegarten, und seine Mitpodcaster*innen nehmen das Babylon 5 Jubiläum zum Anlass, ein Planetarium zu mieten und eine Convention nach bewährtem Muster abzuhalten. Natürlich steht dabei nicht die Wissenschaft im Vordergrund, sondern die epische Kraft der Autorinnen und Autoren, die dieser Science-Fiction-Fernsehserie ihren besonderen Reiz verliehen hat. Jedenfalls für Sascha und seine Mitstreiter*innen. Doch der Herrscher des Podcastimperiums und Reporter des rbb (Antenne Brandenburg) hat damit nicht genug. Neben einem weiteren Science-Fiction Angebot (“The Orville Radio”) und den “Flachlandreportern” war er außerdem treibende Kraft hinter den Podwichtel-Aktionen der letzten Jahre. Und, wer weiß, vielleicht findet er ja doch irgendwann die Zeit für einen Feuerwehr-Podcast. Was ein “Stützkrümmer” ist, erklärte er uns bereits bei diesem Besuch, aber es wären ja bestimmt noch ein paar Feuerwehrfragen zu klären. Alles gemäß dem alten Slogan: “Retten, Löschen, Bergen, Schützen. – Vorbeugen musst Du!”

Aufnahme vom 07.06.2018 – Dauer: 3:25:48

Durch die Sendung führten Sebastian Reimers und Martin Rützler.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Zur Sendegarten-Erntemaschine (Telefon-Voicebox): 004923731787132

Episodentranskript (beta-experimentell mit auphonic und wit.ai)
http://sendegarten.de/podcasts/SEG053.html

Weiterlesen

SEG052 Schutzkraut

Downloads: 1540

Klaudia Zotzmann-Koch (@KZotzmann) – Kaum ein anderes Thema, den Millennium Bug vielleicht einmal ausgenommen, hat in vergangener Zeit mehr Aufregung in der digitalen Welt verursacht, als die Gültigwerdung der Europäischen Datenschutzgrundverordnung. Obwohl bereits vor 2 Jahren in Kraft getreten, wurde sie von vielen zunächst nicht beachtet, doch dann, kurz vor dem 25. Mai 2018, DEM Stichtag, brachen dann alle Dämme. Es wurde immer schwieriger zwischen Panikmache und sachlicher Information, echten Ratschlägen und “Fakenews” zu unterscheiden. Das Thema ist zugegebenermaßen komplex, aber nicht unüberschaubar. Wir hatten uns deshalb eine zertifizierte Datenschutzexpertin, Klaudia Zotzmann-Koch, auf die Gartenbank eingeladen, um unsererseits noch einmal etwas Unkraut im Dschungel des Info-Wildwuchses zu jäten. Und das gelang. Aber Klaudia ist nicht nur Datenschutzexpertin, sondern auch Krimiautorin und CCC-Aktivistin. Sie hat maßgeblichen Anteil an der Wiedererweckung des C3W, wie der CCC Standort in Wien genannt wird und besonders an der Planung und Durchführung der “Privacy Week”, ein Thema, das der Datenschutzexpertin natürlich nahe liegt. Oder ist es andersherum? Das haben wir versucht zu klären. Es scheint aber, jede Antwort habe gleich zwei neue Fragen erzeugt und so ist die Aufnahme selbst für unsere Verhältnisse länglich geworden. Aber nie lang. Denn Klaudia besitzt etwas, das selbst die trockenste Materie verträglich werden läßt: Großartigen Humor.

Aufnahme vom 24.05.2018 – Dauer: 4:24:54

Durch die Sendung führten Lars Naber, Sebastian Reimers und Martin Rützler.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Zur Sendegarten-Erntemaschine (Telefon-Voicebox): 004923731787132

Episodentranskript (beta-experimentell mit auphonic und wit.ai)
http://sendegarten.de/podcasts/SEG052.html

Weiterlesen

SEG051 Frühlinkserwachen

Downloads: 2998

Stefan Schulz (@friiyo) – Politik ist eine Endlos-Soap-Opera. Und es braucht mehr Menschen, die das Geschehen in unserer meinungs- und informationsüberfluteten Welt, jenseits aller gewohnten journalistisch-distanzierten Formen, aus einer persönlichen Perspektive heraus beschreiben und einordnen. Freie Podcastangebote, d.h. solche, die unabhängig von großen Medienhäusern produziert werden, sind ein besonders gut geeignetes Format dafür. Denn durch die Vermittlung über Stimme und Stimmung der sprechenden Person, lassen sich damit die “views” zu den “news” ergänzen. – So könnte ein Fazit aus dem Gespräch lauten, das wir in der 51. Ausgabe des Sendegartens mit Stefan Schulz, unserem Gast auf der Gartenbank, geführt haben. Er zweifelt die oft behauptete Neutralität und Objektivität klassischer Nachrichtensendungen an und wünscht sich diesbezüglich mehr Ehrlichkeit von den Machenden. In seinem eigenen Podcastangebot, dem Aufwachen-Podcast, den er gemeinsam mit Tilo Jung und wechselnden Gästen gestaltet, nimmt Stefan jedenfalls selten ein Blatt vor den Mund. Egal ob Journalist*innen oder Politiker*innen, jede/r kann zum Gegenstand seiner Kritik werden. Und die ist, wie er selbst sagt, “unbarmherzig aber ehrlich”. Er polarisiert damit. Doch seine Meinung ist stets gut begründet, denn als studierter Soziologe hat er selbst längere Zeit im politischen Journalismus gearbeitet und kennt die Arbeit der Redaktionen aus der Innenperspektive heraus.

Aufnahme vom 10.05.2018 – Dauer: 3:05:58

Durch die Sendung führten Sebastian Reimers und Martin Rützler.

https://sendegarten.de
Twitter: @sendegarten_de

Zur Sendegarten-Erntemaschine (Telefon-Voicebox): 004923731787132

Episodentranskript (beta-experimentell mit auphonic und wit.ai)
http://sendegarten.de/podcasts/SEG051.html

Weiterlesen